18.04.19, 23:03-00:00  SWR 2
Funkenflug der Ideen -
die Tom Ibarra Band bei den Stuttgarter jazzopen 2018

Der Mann, fast möchte man sagen: der Junge, ist ein Phänomen.
Er stammt aus Südfrankreich, von der nicht gerade für Jazztalente berühmten Cote d´Azur.
2016 präsentiert ihn Marcus Miller auf dem Saint Emilion Jazzfestival als Gast seiner Band - das war Tom Ibarra 15.

Im selben Jahr nimmt er, nach eigenen Angaben, seinen ersten formalen Musikunterricht am Music Center Didier Lockwood.
Das Konzert am 17. Juli 2018 in der Scala Ludwigsburg, im Rahmen von Stuttgart jazzopen 2018, war seine Premiere in Deutschland.
Die Sprache des Gitarristen Tom Ibarra ist der Jazzrock.
Man findet bei ihm Anklänge an Mike Stern, die Brecker Brothers u.a.
Und ebenso gut wie der Bandleader haben die jungen Mitglieder seines Quintetts die große Tradition des Genres verinnerlicht.