16.06.19, 19:31-20:00  SWR 2
Pfauenfedern -
die schillernden Kompositionen des Bassisten Gary Peacock

Seit Jahrzehnten kennt man ihn als Begleiter, vor allem in bedeutenden Trios:
bei Paul Bley, bei Bill Evans, insbesondere bei Keith Jarrett (1983-2014).
In all diesen Jahren sind immer auch Kompositionen von Gary Peacock, 84,
aufgegriffen worden.
Aber, welchen Rang sie haben, welche „versteckten“ Qualitäten, das legt erst jetzt ein gleichfalls langjähriger Partner offen,
der Pianist Marc Copland, der auschließlich Solo-Versionen davon spielt,
ausschießlich von ihm:
von „Gary“.