28.09.19, 22:03-23:00  SWR 2
Meine erste Jazzplatte (6) -
wie ich zur Improvisierten Musik fand

Häufig sind Eltern und Verwandte verantwortlich für den großen Zufall „erste Jazzplatte“. Bei Marcus Miller war es der Cousin (Wynton Kelly; wenn auch auf indirekte Weise),
bei Irene Schweizer, der Grand Dame des Schweizer Jazz, die Eltern, ebenso bei Günter „Baby“ Sommer, aber eher im Hintergrund.
Die LP-Empfehlung des Vaters hat Ngyen Le, dem vietnamesischen, in Paris aufgewachsenen Gitarristen, nicht gefallen - er hat sich eine andere gekauft.

Wohingegen eine größere musikalische Symbiose wie die zwischen Peter und Pablo Held nicht denkbar ist: Pablo hat mehrere Stücke seines Vaters aufgenommen.