Archiv
22.09.22, 21:05-22:00 DLF
Jazzfacts
Der Herr des Riesenrades
Christian Muthspiel wird 60

Kurz vor seinem Sechzigsten wuchtet er ein wahrhaftes Spektakulum: die weltweit erste Oper auf einem Riesenrad, „Umadum“, inszeniert auf dem gleichnamigen Riesenrad am Münchner Ostbahnhof.
Drei Sängerinnen und die Mitglieder seines 18-köpfigen OrJazztra Vienna tönen aus den Gondeln.
Anders als sein jüngerer Bruder, der Jazzgitarrist Wolfgang Muthspiel, ist Christian in mehreren Genres unterwegs.
Er macht kein Crossover, er hat nicht mal das Gefühl, Grenzen zu überschreiten, „weil ich all diese Musiken gleichermaßen liebe“.
Die Gondeln eines Riesenrades böten eine gute Metapher für seine extrem vielseitigen Aktivitäten:
eine für den Jazz-Posaunisten, eine dem Partner von Steve Swallow, eine dem genialen Ernst-Jandl-Interpreten, zwei dem Komponisten von Kammer- und Orchestermusik, mehrere dem Dirigenten von Berlioz, Satie, Strawinsky, Dvorak etc, eine dem Komponisten von Gebrauchsmusik.
Und in einer Gondel reiste vielleicht sein „grosses Vorbild“ Leonard Bernstein mit:
„Der hat einen Song genau so ernsthaft geschrieben wie er sich auf eine Aufführung von Mahlers Fünfter vorbereitet hat.“

Stream